Community Center on Lesvos

"Work WITH the people,
not FOR them"

The One Happy Family Community Center is a place which is built and run together with people from refugee camps on the Greek island of Lesvos.

Who we are and what we do

Learn about the hisory and the people behind the One Happy Family community center.

Volunteer with us

We are always looking for people which support us on the ground as Volunteers.

Help us to be able to help

Your money keeps the center up and running. You can donate via bank transfer or PayPal.

From our blog

  • ‘Try to imagine how it feels to be a refugee’
    Soa Krummenacher She wanted to travel, but she could not decide where to go. A documentary about Moria made her decide to go to Lesvos. ‘It was not a problem, but the fact that I had so many opportunities in my life stressed me out. What if I didn’t make the right choice? After seeing the situation in Moria, I was sure I wanted to do something for […]

Subscribe to our Newsletter

One Happy Family on Facebook

Due to the tensed situation on the island we had to cancel our Iftar at #OneHappyFamily in the last week. That's why we were very happy to be able to open again on Tuesday for our last Ramadan dinner. We served a three course meal for 550 people from Camp Moria to break the fast together.

This was only possible with the amazing support of our volunteers and helpers! We want to thank HELP International for organizing the ticket distribution and for the volunteer support, as well as Refugee 4 Refugees and A Drop In The Ocean for sending volunteers. Thanks to Τηγανάκια Grill house for bringing Humus on the table and last but not least:
A huge THANK YOU to Help Refugees - without your continuous support this special project would not have happened.

We are so grateful for this amazing team work! 🙏🏼💜

#togetherforthebetter
... See MoreSee Less

5 days ago

 

Comment on Facebook

A huge hello to everyone at OHF! We think of you each day!

Fabuleous! ❤️

A thousand bravo for your work guys

Heute hatten wir eine besondere Ehre. Der Stadtrat von Maluna hat dem OHF einen Scheck über CHF 10350.00 übergeben. Fabian Bracher durfte den Scheck persönlich von Lucas Osterwalder (Stadtpräsident), Yannis Hobi, Arta Nushi, Arlinda Pjetri, Kashif Najeeb und Milan Mihajlovic in Empfang nehmen. 

Doch das überwältigende daran ist nicht nur die unglaubliche Höhe des Spendenbetrages, sondern vor Allem auch, wie das Geld zusammen gekommen ist. 

Maluna ist keine Stadt. Jedenfalls keine richtige. Während einer Projektwoche in der OS Sonnenhof Wil haben die Schüler diese fiktive Stadt gegründet und verwaltet. Sie haben eine Lokalwährung entwickelt, welche man mit Schweizer Franken erwerben konnte. Diese konnten Besucher, Eltern und Lehrer dann in den Läden, Restaurants, Werkstätten von Maluna wie normales Geld einsetzen. Das Geschäft florierte. Mit viel Initiative, Ideenreichtum und Herzblut haben die Jugendlichen ihre Geschäfte aufgebaut und verwaltet und dabei CHF 10350.00 eingenommen. Die Bürger von Maluna haben dann entschieden, dieses Geld am Ende der Projektwoche ans OHF zu spenden. 

Mehr Infos zu dem tollen Schulprojekt:
Wiler Nachrichten: http://www.wiler-nachrichten.ch/wil-region/detail/article/oberstufe-sonnenhof-wird-zur-stadt-00141256/
HalloWil: https://infowilplus.ch/zweiter-tag-in-der-stadt-maluna.html
RADIO TOP: http://www.toponline.ch/news/stgallen/detail/news/wiler-jugendliche-verwandeln-ihr-schulhaus-in-eine-eigene-stadt-0088386/

Image attachment

Heute hatten wir eine besondere Ehre. Der Stadtrat von Maluna hat dem OHF einen Scheck über CHF 10'350.00 übergeben. Fabian Bracher durfte den Scheck persönlich von Lucas Osterwalder (Stadtpräsident), Yannis Hobi, Arta Nushi, Arlinda Pjetri, Kashif Najeeb und Milan Mihajlovic in Empfang nehmen.

Doch das überwältigende daran ist nicht nur die unglaubliche Höhe des Spendenbetrages, sondern vor Allem auch, wie das Geld zusammen gekommen ist.

Maluna ist keine Stadt. Jedenfalls keine richtige. Während einer Projektwoche in der OS Sonnenhof Wil haben die Schüler diese fiktive Stadt gegründet und verwaltet. Sie haben eine Lokalwährung entwickelt, welche man mit Schweizer Franken erwerben konnte. Diese konnten Besucher, Eltern und Lehrer dann in den Läden, Restaurants, Werkstätten von Maluna wie normales Geld einsetzen. Das Geschäft florierte. Mit viel Initiative, Ideenreichtum und Herzblut haben die Jugendlichen ihre Geschäfte aufgebaut und verwaltet und dabei CHF 10'350.00 eingenommen. Die Bürger von Maluna haben dann entschieden, dieses Geld am Ende der Projektwoche ans OHF zu spenden.

Mehr Infos zu dem tollen Schulprojekt:
Wiler Nachrichten: www.wiler-nachrichten.ch/wil-region/detail/article/oberstufe-sonnenhof-wird-zur-stadt-00141256/
HalloWil: infowilplus.ch/zweiter-tag-in-der-stadt-maluna.html
RADIO TOP: www.toponline.ch/news/stgallen/detail/news/wiler-jugendliche-verwandeln-ihr-schulhaus-in-eine-eig...

<3 Wir lieben die Idee und sagen herzlich DANKE an alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Sonnenhof in Wil, sowie an alle Bürgerinnen und Bürger von Maluna! <3
... See MoreSee Less

6 days ago

 

Comment on Facebook

wow grossartig herzlichen glückwunsch

So geht Menschlichkeit! Großen Respekt an diese Schüler!

Creativity is really a deep thought you can make miracles by. Congratulations

Wow !! Sooo Guet ... Vielen Herzlichen Dank ...

yeeees <3

Wunderbar ❣️ 👍🏻😃

Woooo

Congratulations to the school and to OHF!

Toll! Einfach nur toll! Wenn sich junge Menschen engagieren macht das einfach nur Mut! Danke dafür!

Wow indeed! Paul Kelly - one of Australia’s best singer song writers sums it up - “from little things big things grow”. Big congrats OHF!

Mega!

Toll! Einfach nur toll! Wenn sich junge Menschen engagieren macht das einfach nur Mut! Danke dafür!

❤❤❤❤❤❤

was für eine tolle idee!!!

Großartig !!!

super! (Y)

Brilliant!! Bravo!

Wow!!! This is incredible! Ksenia Ero 🙂

Großartig !!!

Eine wunderbare Idee und ein toller Erfolg!!! 👍🏻

+ View more comments

Load more