Vielbeschäftigtes OHF braucht deine Unterstützung!

Advent Crowdfunding: 25 Tage, 25’000 für OHF
2022 war ein aufregendes Jahr, welches zahlreiche Veränderungen mit sich brachte. OHF zog nach Athen um, wir verabschiedeten uns von Lesvos und bauten hier ein neues Gemeinschaftszentrum auf. Schon bald nach der Eröffnung wurde klar, dass es einen grossen Bedarf an einem solchen Ort gab, sowohl bei den Besucher*innen als auch bei den Partnerorganisationen. Damit dieses Zentrum ein weiteres Jahr bestehen kann, brauchen wir deine Unterstützung. Bitte hilf uns, innerhalb von 25 Tagen 25’000 CHF zu sammeln, damit wir unsere Vision, miteinander zu arbeiten und voneinander zu lernen, weiter verwirklichen können. Bitte verbreite auch die Nachricht, damit so viele Menschen wie möglich OHF unterstützen und uns helfen können, unser Ziel zu erreichen. Die Crowdfunding-Plattform findest du, wenn du hier klickst.
Und wenn du OHF in den sozialen Medien folgst, erhältst du in den nächsten 25 Tagen jeden Tag auf Instagram und Facebook einen spannenden Einblick in unsere Arbeit in diesem Jahr.
Vielen Dank für deine kontinuierliche Unterstützung und dafür, dass du dazu beiträgst, dass wir auch im Jahr 2023 als One Happy Family zusammenbleiben.

Viel los im OHF
Auch wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, ist im Gemeinschaftszentrum immer noch eine Menge los. Das Wetter und die Temperaturen passen sich langsam an die Jahreszeit an. Daher wird nächste Woche ein Treffen stattfinden, um zu überlegen, wie wir unsere Besucher*innen im Winter unterstützen können und wie wir die Einwinterung des Gebäudes organisieren können.
Auch der Kompetenzaufbau und Informationsaustausch für unsere Teammitglieder (OHF und Partner) geht weiter. Wir hatten zwei Folgesitzungen zum Thema Kinderschutz und psychische Gesundheit, die beide von unserer Partnerorganisation IRC durchgeführt wurden. Darüber hinaus wird ELIL im Dezember eine Informationsveranstaltung über die aktuelle Situation des Asylverfahrens in Griechenland anbieten.
Und wir haben auch wunderbare Neuigkeiten zu verkünden: Es gibt jetzt auch Mittagessen im OHF in Athen. Wir haben am 28. November mit der Ausgabe von Mittagessen begonnen. An zwei Tagen bekommen wir das Essen vom Projekt Armonia, an drei Tagen wird es von Saffron Kitchen geliefert.
Und natürlich finden wie immer viele Aktivitäten im und um das Café statt.
Montags und donnerstags gibt es einen Chat-Club, dienstags ist Game-Club-Tag (siehe unten), und mittwochs bietet das IRC Kinderfreizeitaktivitäten an. Zusätzlich zu diesen Angeboten hatten wir diesen Monat wunderbare Besuche. Clown without Borders und Red Noses International brachten in den letzten Wochen Freude und Lachen in unser Café und auf die Dachterrasse!
Die Besucher*innen hatten so viel Spass beim Singen, Tanzen und Spielen mit ihnen. Ein grosses Dankeschön an Red Noses International und Clown without Borders für ihren Besuch in unserem Zentrum!

Wir stellen vor… Game Club!
Jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr findet unser Spieleclub entweder im Café oder im Hinterhof statt (je nachdem, wie kühl die kommenden Wintermonate werden!).
Ob Backgammon, Tischtennis, Bingo oder Schach, die Leute kommen, um Spass zu haben und sich mit anderen zu messen.
Wir sind auch offen für Vorschläge. Wenn also jemand ein bestimmtes Spiel im Kopf hat, das er oder sie gerne spielen würde, kann man uns dies mitteilen und wir sehen, was wir tun können.

Wir stellen dir unsere Partner vor… Lighthouse Relief!
“Bei Lighthouse Relief betreiben wir an 5 Tagen in der Woche einen Info-Point, um die unmittelbaren Bedürfnisse unserer Begünstigten zu erfüllen. Wir bieten Fallmanagement in komplexen Fällen, medizinische Unterstützung bei der Buchung von Terminen sowie Überweisungen und Folgeüberweisungen in komplexen Fällen.
Unsere Überweisungen beziehen sich auf Wohnungsanfragen, rechtliche Anfragen und psychosoziale Unterstützung. Wir geben Informationen und leiten die Begünstigten an, wie sie die für den Zugang zu öffentlichen Diensten und die Erledigung bürokratischer Verfahren (wie AFM, AMKA, BANKKONTO usw.) erforderlichen Unterlagen ausstellen können.”
Auf die Frage nach dem Victoria Community Centre antworteten sie: „Ohne das Victoria Community Centre wäre es nicht möglich, mit verschiedenen Partnern zusammenzuarbeiten, um die Wünsche der Begünstigten mit einem ganzheitlichen Ansatz zu erfüllen.” Vielen Dank Lighthouse Relief!