Victoria Community Center, Athen

Das neue Gemeinschaftszentrum wurde im April 2022 eröffnet und ist eine multifunktionale Einrichtung im Stadtzentrum von Athen nach dem Vorbild von OHF Lesvos. Die Dienstleistungen werden von verschiedenen spezialisierten Organisationen angeboten und One Happy Family übernimmt das allgemeine Management und die Verwaltung der Räume sowie einige Kernaktivitäten für das Gemeinschaftszentrum, immer gemäß unserer Vision „MIT den Menschen STATT FÜR sie“. Die Räumlichkeiten bleiben flexibel und die Aktivitäten werden an die Bedürfnisse der in Athen lebenden Menschen angepasst. Die Räumlichkeiten verfügen über mehrere Etagen und Räume, einen Aussenbereich (Hof, Balkon, Dach) und befinden sich in einem Gebiet, in dem Geflüchtete leben.

Alle Dienstleistungen und Termine finden Sie auf unserer Website für Besucher: victoriacc.gr

Community Volunteers Support Program, Athen

Da immer mehr Menschen die Insel in Richtung Festland verlassen, sind viele ehemalige Freiwillige der OHF-Gemeinschaft in den letzten Jahren auf das griechische Festland gezogen. Wir erhielten viele Rückmeldungen von Menschen, die sich in Athen verloren fühlten und um kontinuierliche Unterstützung durch OHF baten. Die Menschen hatten Schwierigkeiten, Zugang zu grundlegender Unterstützung und Integration zu erhalten. Yahia Heraiz, Mitglied des OHF-Koordinationsteams, beschloss, sich dieses Problems anzunehmen und ein Programm zur Unterstützung von Freiwilligen in Athen einzurichten. Yahia unterstützt ehemalige Freiwillige von OHF und anderen Organisationen in Athen, indem sie ihnen bei der Suche nach Freiwilligenstellen hilft, Unterstützungs- und Leistungspakete anbietet und sie mit Informationen und Netzwerken unterstützt. Im August konnte One Happy Family über 500 Stunden Freiwilligenarbeit in Athen vermitteln und unterstützte 9 aktive Freiwillige, die in 4 verschiedenen Athener Organisationen mitarbeiteten. Die OHF-Freiwilligen helfen bei der Übersetzung für juristische und medizinische Organisationen, bei der Arbeit auf der Straße usw. Das Unterstützungsprogramm wächst ständig und One Happy Family hat ein Büro im Zentrum von Athen gemietet, wo Treffen und Schulungen organisiert werden.

Online Free-Shop, Lesvos

Nachdem wir alle Aktivitäten des Gemeinschaftszentrums von Lesvos nach Athen verlegt haben, betreiben wir auf Lesvos immer noch den sehr beliebten Online-Free-Shop, der sich in einem Container auf dem Gelände unseres ehemaligen Gemeinschaftszentrums in der Nähe des neuen Camps befindet!

Die Bewohner des Camps können auf unserer Plattform, die einer unserer Koordinatoren programmiert hat, online Bestellungen aufgeben. Sobald die Bestellung fertig ist, werden sie benachrichtigt, dass sie zum Shop kommen sollen, um sie abzuholen, der nur 10 Minuten Fussweg vom Camp entfernt ist.

Der Shop bietet hauptsächlich Hygieneartikel wie Shampoo, Deodorant, Seife, Toilettenpapier, Waschpulver, Feuchttücher, Unterwäsche, Socken und trockene Lebensmittel wie Reis, Öl, Salz und Nudeln an, passt sich aber dem Bedarf und der Verfügbarkeit von Sachspenden an. In Zusammenarbeit mit der Schweizer Firma Manroof werden aus alten Bannern wiederverwendbare Taschen hergestellt, die unsere Kunden zum Transport ihrer Bestellungen erhalten.

Wir sind ständig auf der Suche nach Sachspenden oder finanziellen Zuwendungen für den Shop. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie uns Spenden zukommen lassen möchten.

Community Center Lesvos, 2017 – 2022

MIT den Menschen, statt FÜR sie!

«One Happy Family» ist ein Gemeinschaftszentrum auf der griechischen Insel Lesbos. Lesbos ist aufgrund der Nähe zur Türkei eine Zwischendestination für Menschen auf der Flucht von Kriegen und Krisen im Mittleren Osten und Afrika. Diese Menschen bleiben nach ihrer Ankunft viele Monate auf der Insel, da sie aufgrund des EU-Türkei-Abkommens nicht auf das Festland weiterreisen dürfen, jedoch aufgrund der Menschenrechtslage in der Türkei meistens auch nicht zurückgeschickt werden können. Mit unserem Zentrum, welches stetig wächst und mehrere hundert Besucher pro Tag zählt, füllen wir Lücken, welche durch unzureichende humanitäre Hilfe und fehlende staatliche Interventionen entstanden sind.

Unser Ziel ist, den mehreren tausend auf Lesbos festsitzenden Menschen ein Stück Würde und Selbstbestimmung zurückzugeben. Innerhalb des Gemeinschaftszentrums gibt es viele verschiedene Projekte, welche auf Wunsch und Initiative der flüchtenden Menschen entstanden sind.

Das Community Center wird nicht FÜR geflüchtete Menschen gebaut und betrieben, sondern MIT ihnen. Gemeinsam mit Leuten aus verschiedensten Nationen, freiwilligen Helfern und geflüchteten Menschen soll es ein Ort für die Gemeinschaft sein. Die Menschen aus den staatlichen Lagern werden nicht nur in den Aufbau und Betrieb, sondern auch in die Ideenfindung und Entscheidungsprozesse mit einbezogen, um ihnen so ein Gefühl von Selbständigkeit, Eigenantrieb und Verantwortungsbewusstsein zurückzugeben. Diese Menschen leben oft seit Monaten und Jahren in vollständiger Abhängigkeit von staatlicher Hilfe und Hilfsorganisationen. Die Allermeisten wollen das nicht. Sie wollen sich selbst helfen – selbstbestimmt statt fremdbestimmt.

Das Projekt wird hauptsächlich durch private Spenden finanziert.

Unser Gemeinschaftszentrum ist ein Ort der Vielfalt und des Wandels. Unsere Projekte vor Ort können sich je nach Situation und Kapazität verändern. Unser Hauptziel ist es, unseren Besuchern und Kursteilnehmer*innen einen sicheren Raum zu bieten. Zur Zeit können unsere Besucher Getränke aus dem Café genießen, die Computer in der Haupthalle benutzen, Kinder können unseren Spielplatz erkunden und einige kreative Aktivitäten geniessen. Unser Partner „International School of Peace“ betreibt die Schule für Erwachsene sowie ein Leadership-Programm für Jugendliche. Die Organisation „Low-Tech mit Flüchtlingen“ betreibt eine Reparaturwerkstatt namens „Makerspace“, repariert Fahrräder, erstellt Powerbanks und vieles mehr. „Medical Volunteers International“ bietet psychologische Unterstützung in der Klinik an. „Yoga und Sport für Flüchtlinge“ betreiben ein riesiges Sportprogramm in ihren eigenen Räumen nicht weit vom Zentrum und im Yogazelt bei OHF.