Pressemitteilung: Organisierte Gewalt gegen Geflüchtete auf Lesbos

„Eine Sonntagnacht im Frühling auf Lesbos, die Angst macht. Angst, dass Angriffe auf Menschen, die ihr Grundrecht auf Asyl in Anspruch nehmen, zur Normalität werden könnten.“ Die Situation auf Lesbos und den anderen griechischen Inseln ist seit dem 20. März 2016, mit dem Inkrafttreten des EU-Türkei-Abkommens, eine Ausnahmesituation. Menschen, die Asyl beantragen wollen, werden in

read more

Die Bank von Moria

“Good morning my friend.” My friend, das sind die ersten Wörter, die man auf Englisch lernt, wenn man in Moria lebt. So wie Mina, die Afghanin, die jeden Morgen an meinem Bankschalter steht. Also, Bankschalter ist übertrieben. Es ist ein halb kaputter Laptop aus dem Jahr 2001 und eine Metallkiste mit Spielgeld-Drachmen drin. Bloß, dass

read more

A unique and a safe haven for a lot of people

Thoughts of Jael To and Noemi Fricker, two of our One Happy Family Volunteers, after working with One Happy Family for a couple of days. The media seems to have forgotten about the reality that thousands are still fleeing war zones… People are still coming almost daily to Lesvos and other Greek Islands with inflatable

read more

Happy people do good things

„Happy people do good things“ – as simple as it is, that’s what I’ve learned at the OHF. And it is a challenge to spread happiness in a context where crimes against humanity caused by the European closed-doors policy become the most visible. Deportations, inhuman conditions in the camps, a lack of perspective – all

read more

Es läuft – aber nicht ohne unsere Helfer

Eindrücke nach 9 Wochen als Volunteer Koordinatorin Von meinem ersten Aufenthalt im Frühjahr 2016 wusste ich wie intensiv schon ein kurzer Einsatz vor Ort sein konnte. Anderes Land, viele neue Menschen aus verschiedensten Kulturen, mit anderen Mentalitäten, schwierigen und traurigen Vergangenheiten und Geschichten. Auch diesmal stellten sich einige der Freiwilligen ähnliche Fragen wie ich mir:

read more

Shuttle, Bücher, Pflanzen, Shuttle

Der Tagesablauf ist einfach. Um 8 Uhr klingelt der Wecker, um 9 Uhr wird der Kaffee ins Community Center geliefert. „One happy family“ oder kurz OHF wird der Ort genannt, wo wir arbeiten, leben, uns die Nasen an der Sonne zu verbrennen. Weil wir das grösste Auto haben, haben wir die Ehre jeden morgen ca.

read more